Telefon: 069 - 677 25 148

©2019 Gabriele Scheuss

Mobil: 0171 - 38 24 111

Holzhecke 8

60528 Frankfurt am Main

Liebeskummer-Probleme

 

Eifersucht
Der Beziehungskiller Nummer 1

Das Leben von Menschen, die zur Eifersucht neigen, kann durch Facebook, WhatsApp und Instagram aus den Fugen geraten. Die Verlockung, das Profil des Partners und dessen Aktivitäten zu kontrollieren, wird durch soziale Medien sehr leicht gemacht. Und die Phantasie verstärkt eventuelle Unsicherheiten in einer Partnerschaft. Das kann sogar soweit gehen, dass der Kontrollierende krank wird. Wer seinen Partner, seine Partnerin in den sozialen Netzen kontrolliert, verstärkt seine Eifersucht.

Um sich nicht immer wieder selbst zu verletzen, ist es ganz wichtig, sich zu beherrschen und auf gar keinen Fall den Partner, die Partnerin zu stalken. 

Wenn Sie das Gefühl haben, irgendetwas stimmt hier nicht, suchen Sie unbedingt das Gespräch mit Ihrem Partner, Ihrer Partnerin. Vieles kann so direkt geklärt werden.

Fremdgehen

Schätzungen zufolge ist jeder zweite Deutsche schon einmal fremdgegangen. Oft bleiben Seitensprünge geheim. Doch es gibt Warnzeichen, woran man Fremdgehen erkennen kann

  • Veränderung in der Handy-Nutzung

  • Plötzlich aufwendigere Körperpflege und Gewichtsverlust

  • Häufige Geschenke auch ohne Grund

  • Erhöhte Streitlust

  • Plötzlich vermehrt Sport treiben

  • Sport machen und die Sportsachen liegen unbenutzt in der Tasche

  • Erhöhte Abwesenheit durch langes Arbeiten

  • Alleine Ausflüge machen

  • uvm.

Doch Vorsicht: Auch wenn ein Partner, eine Partnerin sich verändert muss das kein Zeichen von Untreue sein, denn Menschen entwickeln sich auch weiter. Bei einem Verdacht ist es daher wichtig, immer direkt das Gespräch suchen.

Tipps gegen Liebeskummer

Was kann mir helfen

  1. Trauer und Wut Zulassen 
    Verdrängen hilft leider gar nicht

  2. Kontaktabbruch zum Ex-Partner

  3. Vermeiden Sie Selbstbeschuldi-gungen

  4. Vertrauen Sie sich Freunden, der Familie  an

  5. Ärztliche Hilfe suchen, wenn Sie länger als 4-6 Wochen nicht mehr richtig essen oder schlafen können

  6. Bewegung wie Radfahren, Spaziergänge, Joggen etc.

  7. Schreiben Sie Ihre Gefühle auf

  8. Drehen Sie sich nicht um sondern schauen Sie nasch vorne

  9. Fokussieren sie sich auf sich selbst

  10. Verändern Sie Ihr gemeinsames Heim

  11. Vertrauen Sie sich im Notfall einem Profi an:
    Psychiater
    Psychotherapeuten oder
    Coach

Das Leben steckt voller Herausforderungen. Ich zeige Ihnen, wie man sie am besten meistert. In meinen Beratungen arbeiten wir mit dem grundlegenden Prinzip Akzeptanz und wir analysieren, wie Sie Ihre Kraft am besten für sich selbst einsetzen können.​

Jetzt Kontakt aufnehmen

Von Montag bis Freitag erreichen Sie mich zwischen 9:00 und 19:00 Uhr telefonisch oder auch gerne per E-Mail.

Gerne biete ich Ihnen ein kostenloses kurzes Kennen-Lern-Telefonat an

Holzhecke 8

60528 Frankfurt am Main

Telefon: 069 - 677 25 148